Frühling, Blumen, Frühblüher

Blumen, Frühblüher, Sonnenschein – so schön kann der Frühling sein.

In dieser Kollektion finden sich Fotos von sogenannten Frühblühern / Blumen die im Frühling blühen. Die Fotos kommen mit viel Frühlingsluft und wirken strahlend lebendig. Ich veröffentliche hier alle 2 Wochen in meiner Frühlingsserie Bilder von Blumen in einer herrlich frischen Frühlingslook. Zur Artbestimmung findet ihr nützliche Info unter den Fotos.

No mehr Foto dieser Serie habe ich auf meinem Google drive!

alle Layoutdaten
Ich erlaube euch, mit meinen Frühblüher Bildern bis zur Veröffentlichung (gedruckt/online) zu layouten, zu präsentieren und auszuprobieren. Zur Veröffentlichung steht ein (günstiger) Lizenzpreis an… Gute Inspiration bei der Blumen Fotosuche!

 

Krokus, Märzenbecher, Lilie und Schneeglöckchen

Auf meinem Frühjahrsspaziergang am 15.3. im Botanischen Garten habe ich bereits viele schöne Blumen vorgefunden. Die besten Bilder von Krokus, Frühlingsknotenblume, Lilien-Orchideen-Hybrid und Schneeglöckchen folgen nun. Weitere schöne Bilder findet ihr als Kollektion auf meinem Google Drive (siehe oben).

Ein paar kleine Alpenveilchen stehen auf einer Lichtung.

Kleine violette Alpenveilchen strecken ihre Blüten in Richtung Frühlingssonne.

Das Schneeglöckchen, Weißröckchen: die kleine Blume sollten jedem bekannt sein!

Die Frühlingsknotenblume oder Märzenbecher ist auch einer der frühesten Frühblüher.

Ein Lilien-Orchideen Hybrid wirkt nun weniger wie eine Frühlingsblume, aber die Lilie macht es wohl möglich.

Meine Blumen-Funde vom 22. März 2017

Das Foto zeigt die Blüte der Zaubernuß

Die Zaubernuß (engl. witch hazel) ist mit 3 Arten in Nordamerika und mit Zweien in Asien verbreiten. Die Blüten der Zaubernuß erinnern mit ihren auffällingen Nebenblättern irgendwie an einen wilden Bart. Auf meinen Foto ist die Zuchtsorte ‚Barmstedt’s Gold‘ zusehen.

Die Puschkine steht vor dem blurry Hintergrund einer Rasenfläche.

Die Puschkinie (Puschkinia scilloides) stammt aus der Familie der Spargelgewächse und stammt aus grob gefasst aus Persien. Auf den Foto zu sehen, ist vermutlich die of kultivierte „Libanon-Kegelblume“. Die Pflanze blüht zur gleichen Zeit wie der ähnlich wirkende Blaustern, sie lässt sich aber gut durch Farbe und die blaue Linie durch die Blütenblättern von diesen unterscheiden.

Das Blumenmakro zeigt eine Blausternsorte mit gleben Staubpfäden.

Der Schneeglanz ist leicht mit dem Blaustern zu verwechseln… Ein eindeutiges Unterscheidungsmerkmal sind die zusammengewachsenen röhrenförmigen  Staubpfäden.

Mein Blumenmarco zeigt eine rote Tulpe, welche von einer Honigbiene angeflogen wird. Der hintergrund zeigt ein schönes Bokeh, welches an die Beleuchtung einer Disco erinnert.

Diese Aufnahme habe ich „Disco-Tulpe“ genannt. Sinngemäß zeigt das Foto eine flotte Biene auf dem Flug in die Disco.

Das Hochformat zeigt eine Traubenhyazinthe in natürlich wirkenden Umfeld.

Die Traubenhyazinthen (Muscari) stammen aus Europa, Nordafrika und Südwestasien. Zur Gattung der Traubenhyazinthen gehören zahlreiche Untersorten.

Das Foto zeigt die Blütes eines Schneeglöckchensfreigestellt vor grünen Hintergrund (Wiese).

Eines der wenigen Schneeglöcken (Galantus) das ich noch angetroffen habe.

Meine Geburtstagsblumenfotos

Was gibt es schöneres, als an seinem Geburtstag die schönen Fürhlingsblumen zu fotografieren? Es folgen die schönsten Frühblüher vom letzten Tag im März. Insgesamt stelle ich vom 31.3. 125 Fotos auf dem Googel Drive zur Verfügung. (zum blauen Button)

Eine rote Tulpe mit schönem Bokeh.

Die Disco-Tulpe ist eine spezielle Züchtung. Diese schöne Tulpe ist ehr selten und blüht nur Ende März.

Eine halb geschlossene Narzisse vor einer malerischen Blumenwiese.

Die zauberhafte Nazisse wartet die Dämmerung ab, um sich dann beim Mondschein voll zu entfalten und ihre volle Blütenpracht zu zeigen.

Die Puschikinie ist ein ausgesprochen schöner Frühblüher.

Die fabelhafte Puschkinie wächst auf halbschattigen Waldböden und ist oft in der Gesellschaft vom einem Blaustern.

Ein Blaustern steht auf einer malerischen Wiese-

Wie hier auf dem Bild zu sehen ist, gibt es unter den Blausternen auch Einzelgänger. Die leben außerhalb der Gruppen, am Rande der Waldwiese, im Halbschatten.

Eine lila Schneerose.

Der Schneerose wohnt ein starkes Nervengift inne, dass zur Herzlähmung führen kann.

 

weitere Fotos:

Die Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) sonnen sich im wärmenden Licht der Frühlingssonne. Schneeglöckchen stehen unter Naturschutz und sind giftig.

Der Märzbecher (Leucojum vernum) ist eine streng geschützte Pflanze, die an feuchten und nährstoffreichen Standorten vorkommt. In Deutschland steht der Märzbecher auf der Roten Liste der vom Austerben bedrohten Arten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.